Dänemark öffnet der Aufzeichnung von Sonar-Protokollen die Tore

Dänemark öffnet der Aufzeichnung von Sonar-Protokollen die Tore

14 Januar 2015Category:DänemarkSonar-ProtokolleBinnengewässerMeerCommunity-DatenAufzeichnungenhochladen

Das Dänische Hydrographische Amt hat kürzlich alle Einschränkungen bezüglich der Aufzeichnung von Sonar-Protokollen durch Freizeit-Bootsfahrer auf dänischen Gewässern aufgehoben. Das bedeutet, dass man nun von Bornholm bis zum Skagerrak und vom Kattegat bis zu den Färöer-Inseln Sonar-Protokolle aufzeichnen und an Navionics senden darf. Bisher war die bathymetrische Karte in HD SonarChart™ zwar für dieses Gebiet erhältlich, konnte aber nicht durch die von den einzelnen Privatpersonen eingesendeten Aufzeichnungen verbessert werden. 

Navionics ergänzt die von den Benutzern mit ihren Plottern oder Mobilgeräten aufgezeichneten Sonar-Protokolle mit den bestehenden Daten, um sicherzustellen, dass SonarChart™ stets alle Änderungen der Bedingungen der Meeres-, See- und Flussböden wiedergibt.
Die Möglichkeit, Sonar-Protokolle aufzuzeichnen und sie an Navionics zu senden, um SonarChart™ zu verbessern, findet weltweit breite Anerkennung, da dadurch eine bessere Kenntnis der seichten Gewässer und eine detaillierte Beschreibung der Gründe aller Meere und Binnengewässer vermittelt wird. Navionics erhält unzählige Beiträge von Bootsfahrern aus der ganzen Welt, die mit deren Plottern von HumminbirdLowranceRaymarineSimradB&G und Garmin und sogar mit Mobilgeräten mit der SonarPhone T-BOX von Vexilar aufgezeichnet wurden (um Näheres zu erfahren => LINK zur SC-Seite).  Die Aufzeichnung von Sonar-Protokollen mit Mobilgeräten bietet außerdem die erstaunliche neue Funktion SonarChart™ Live. 

Die Aufzeichnung von Sonar-Protokollen mit Plottern oder Mobilgeräten involviert eine enorme Anzahl von Bootsfahrern, darunter Fischer, Segler oder Cruiser, beinahe überall in ganz Amerika, Europa, Afrika, dem Mittleren Osten, Australien und Neuseeland.  Während Dänemark nun die Aufzeichnung von Sonar-Protokollen erlaubt,  gelten Einschränkungen aufgrund örtlicher Bestimmungen weiter in einigen wenigen nordeuropäischen Ländern, genauer gesagt in Schweden und Norwegen, wo sie auf dem Meer nicht erlaubt sind, und Finnland, wo es sowohl auf dem Meer als auch auf Binnengewässern Einschränkungen gibt.
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, weshalb das Aufzeichnen von Sonar-Protokollen in diesen Ländern nicht erlaubt ist, oder mithelfen wollen, eine Genehmigung durchzusetzen, können Sie das Verteidigungsministerium von Schweden ([email protected]), Norwegen ([email protected]) oder Finnland ([email protected]) kontaktieren. 

Neben der Nachricht über die Genehmigung der Sonar-Protokolle in Dänemark gibt es eine weitere Aktualisierung für dieses Land: Navionics hat kürzlich die Seekarten für mehr als 190 neue dänische Seen hinzugefügt, ein unschätzbarer Gewinn für die Bootsfahrer und Angler der Binnengewässer, besonders für diejenigen, die Sonar-Protokolle aufzeichnen und dazu beitragen können, die Seekarten in SonarChart™ zu verwandeln und sie weiterhin zu verbessern.   Hier finden Sie die vollständige Liste.
Alle Bootsfahrer, die aus Dänemark stammen oder mit diesen Gewässern vertraut sind, sind nun eingeladen, noch heute der weltweiten SonarChart™-Crowdsourcing-Community in Dänemark beizutreten.  Genießen Sie SonarChart™ in Ihrem Gebiet und lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, Ihre Karten durch die Aufzeichnung und Einsendung der Sonar-Protokolle Ihrer Fahrt zu verbessern!

SonarChart™ ist in folgende Plotterkarten inkludiert: Navionics+Platinum+ und HotMaps Platinum. Kunden, die es mit Gold oder HotMaps Premium erhalten möchten, können Navionics Updates kaufen. Auf Mobilgeräten und PCs ist SonarChart™ im Kartenpaket der Navionics BoatingApp inbegriffen, die in den Stores auf  AppleAndroid und Windows zu finden ist.

Lesen Sie auf dänish.