SonarChart™ ist gut für Bootsfahrer – und für ihre Propeller!

Der Präsident und Gründer von Navionics, Giuseppe Carnevali, erklärt anhand einer selbsterlebten Geschichte den überaus praktischen Nutzen, den SonarChart™ für Bootsfahrer hat.
 
„Mein Boot liegt etwa 3 Meilen den Bass River in Massachusetts hinauf, der etwa zur Hälfte aufgrund veralteter Erhebungen falsch von der NOAA (US-amerikanische Ozean- und Atmosphärenverwaltung) und zur anderen Hälfte überhaupt nicht kartiert ist. Und so musste ich jedes Jahr am Ende der Saison meine verbeulten Propeller reparieren lassen. Im letzten Jahr hingegen, nachdem ich den Bass River mit SonarChart™ befahren hatte, überstanden meine Propeller den Sommer nach über 15 Jahren erstmalig unversehrt! Doch heißt das, dass SonarChart™ immer perfekt ist? Natürlich nicht. SonarChart™ basiert auf der NOAA-Karte, die kontinuierlich um andere Daten aus qualitativ hochwertigen Erhebungen (wo verfügbar) und per Crowdsourcing gewonnene Sonar-Aufzeichnungen erweitert wird. So kann die NOAA-Karte falsch sein, weil sie auf veralteten Daten basiert oder einfach fehlerhaft ist, und wenn keine besseren Daten erhältlich sind, dann kann auch SonarChart™ nicht besser sein. Mein Rat lautet daher, dasselbe zu tun, was ich zur Rettung meiner Propeller getan habe: Sonar-Aufzeichnungen tückischer Stelle aufnehmen, an Navionics senden und sich über die besten Sonar-Charts für Ihr Gebiet freuen. Wenn Sie das vom Kajak aus tun können, mit dem Sie mühelos über alle darunterliegenden Felsen hinwegkommen – umso besser. Wenn Sie noch kein Echolot auf Ihrem Kajak haben, erhalten Sie dieses bereits ab 150 USD, wie Ben in seinem Blog erklärt: eine lohnende Investition in Sorglosigkeit – von den möglichen Schäden, die sich damit verhindern lassen, ganz zu schweigen. Beim Befahren unbekannter Gewässer sollten Sie immer mehrere Karten prüfen und mit den Anzeigen Ihres Radars und Echolots abgleichen – und vergessen Sie nicht, die Sonar-Aufzeichnung hochzuladen. Die ganze Bootsfahrer-Gemeinschaft wird von Ihren Erkenntnissen profitieren und so erhalten Sie nicht nur sicherere Karten für sich selbst, sondern auch das gute Gefühl, etwas für die Sicherheit Ihrer Bootsfahrer-Kollegen getan zu haben.“
 
Klicken Sie hier für weitere Informationen.