SonarChart™: Nach dem Hurrikan Sandy.

SonarChart™: Nach dem Hurrikan Sandy.

28 Juni 2013Category:fishingmapsChartsPlatinum+

Im Oktober 2012 hat der Hurrikan Sandy umfangreiche Schäden entlang der nordöstlichen Küste der Vereinigten Staaten verursacht. Eine Zerstörung dieser Tragweite hat auch Änderungen an der Küste, an den neuen und nicht gemeldeten, untergetauchten Strukturen und wesentliche Änderungen an den bathymetrischen Tiefenlinien und somit eine Gefahr für die Navigation verursacht.

Aufgrund der Notwendigkeit, die Kartographie zu aktualisieren, hat Navionics das Sandy Project organisiert. Ein Ereignis, das vom 19. bis zum 21. Juli in der Küstenregion von New Jersey stattfinden wird. Die Idee wurde während dem Treffen zwischen Bootsfahrern und Unternehmen der von der Katastrophe betroffenen Bereiche entwickelt. In Zusammenarbeit mit der Marine Trades Association von New Jersey, der Vertriebskette West Marine, Marktführer auf amerikanischem Boden, und anderen lokalen Unternehmen, möchte sich das Sandy Project darauf konzentrieren, die Fähigkeiten der einheimischen Bootsfahrer zusammenzufassen, um an dem gemeinsamen Ziel zusammenzuarbeiten und Echtzeit-Daten zu sammeln, von denen die gesamte Gemeinschaft profitieren kann. Durch die Messungen der Echolote zusammen mit den Daten und den Verarbeitungen von Navionics, ist es möglich, in ein paar Tagen die neuen Karten auf dem SonarChart™ Layer zu sehen.

Jeder kann teilnehmen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.navionics.com/sandy.